Prinz Max von Baden

Ein Film von Holger Preusse, 44 min, SWR 2018

Herbst 1918, seit mehr als vier Jahren tobt der Erste Weltkrieg. Millionen von Soldaten sind gestorben. Die deutsche Niederlage ist unabwendbar. In dieser Krise wird ein politisch völlig unerfahrener Mann zum Reichskanzler ernannt: Prinz Max von Baden. Er soll den Frieden bringen und die Monarchie retten.

Die Amtszeit von Prinz Max als letzter Kanzler des Kaisers endete schon nach fünf Wochen. Am 9. November verkündete er die Abdankung des Kaisers und damit das Ende der Monarchie. Der Weg war frei für die erste Demokratie in Deutschland unter dem Sozialdemokraten Friedrich Ebert – Prinz Max von Baden wurde so zum Kanzler zwischen Monarchie und Republik.