Cuisine Royale auf Burg Castello di Scipione

28.07.2018 - 18:45 Uhr

Ein Film von Cristina Ricci und Stefan Pannen

Oberhalb der Poebene, in der Nähe von Parma liegt das „Castello di Scipione“. Dort leben Graf René und Gräfin Stefania von Holstein mit ihrer Tochter Elisabeth. René ist ein Nachfahre der Markgrafen Pallavicino, die von hier aus nicht nur den Salzhandel in Oberitalien beherrschten, sondern hier von 985 bis 1588 einen eigenen Staat beherrschten. Eine besondere Beziehung haben die Pallavicino zum Komponisten Giuseppe Verdi, wurde er doch in einem Haus, das der Familie gehört geboren und von ihr zeitlebens befördert. Für ein großes Diner kocht Edoardo Craviani für das Paar unter anderem ein „Pasticcio Pallavicino“, dazu Spargel und Forelle in Aspik und eine Creme Bavaroise. Bei seinen Kreationen kann Koch Edoardo aus dem Vollen schöpfen, kommen doch einige der wichtigsten Zutaten der italienischen Küche aus der Region: Schinken, Parmesan-Käse und Balsamico-Essig.