Zu Tisch: Garfagnana

23.03.2019 - 10:50 Uhr

Ein Film von Cristina Ricci und Stefan Pannen

Die Garfagnana ist eine abgelegene Region der Toskana, hoch oben in den apuanischen Alpen. Hier haben sich Sorten erhalten, die anderswo längst verschwunden sind. Zum Beispiel der Farro, eine besondere Dinkelsorte. Anfang August, wenn er geerntet wird, ist auch das Obst an den Bäumen reif und in den Wäldern lassen sich Kräuter sammeln. Letzteres betreiben Gian Luca Guldi und Andrea Elmi exzessiv. Die beiden sind von der Küste hoch in die Garfagnana gezogen, bewirtschaften dort eine Kooperative und bereiten mit den traditionellen Zutaten der Region traditionelle Gerichte zu.