Zu Tisch: Mähren

13.07.2024 - 10:50 Uhr

ein Film von Carsten Heider

Das Fruchtfleisch leuchtend orange, die Schale samtig weich und der Geschmack einfach himmlisch; der Juli steht im südlichen Mähren ganz im Zeichen der Aprikose. Für Martin Beránek beginnt mit der Ernte eine Zeit, in der er fast täglich mährischen Aprikosen-Käsekuchen nach dem Rezept seiner Urgroßmutter backt. Der gelernte Konditor und sein Freund experimentieren viel mit der süßen Frucht. Dann entstehen herzhafte Chutneys oder neue Knödel-Varianten.

 

Die Familie Ilčíková kocht meist traditionell. Im Hochsommer serviert Tochter Jitka aber auch eine recht ungewöhnliche Variante des Schweinebratens. Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und auf einem heißen Stein gebraten. Erst kurz vor dem Servieren übergießt Jitka das Fleisch mit einer Marinade aus frischen Kräutern und Aprikosenbier, das sie in ihrer eigenen kleinen Spezialitäten-Brauerei herstellt.