Elke Sasse

Gesellschafterin berlin producers
Elke Sasse

Kontakt:

+49304414401
elke.sasse[at]berlin-producers.de

 

Elke Sasse studierte an der FU Berlin Literaturwissenschaft und arbeitete zunächst als freie Autorin und Journalistin für die Feature-, Kultur- und Politikredaktionen der Radiosender ORB und DLF, später für politische Fernsehmagazine der ARD und des ORB. Seit 1994 sind ihre Schwerpunkte längere Dokumentationen und Reportagen.

Im Focus ihrer Filme stehen die Menschen: in Deutschland lebende Flüchtlinge, Ostdeutsche, die in den Westen abwandern, Kinder, die mit Dyskalkulie und Legasthenie kämpfen. Sie begleitete Müllmänner, Rohrreiniger, aber auch in Osteuropa gestrandete Russlanddeutsche, Flüchtlinge und Vertragsarbeiter. Sie dokumentierte den Alltag von Knoblauchbauern in China, Berbern in Ostdeutschland, Hochzeitsmusikern in New York oder tanzenden Senioren in Berlin. Sie näherte sich der Realität psychisch Kranker, rekonstruierte die Geschichten ehemaliger Zwangsarbeiter,  oder versuchte der allgemeinen Sympathie für Ganoven auf die Spur zu kommen.

Filmografie

2015
ONE DAY IN WORLDWIDE BERLIN (90 min., RBB/DW)

2014
WORLDWIDE BERLIN (Web-Dokumentation und 180 min., RBB/DW)

2013
DER DIRIGENT KURT SANDERLING: REISENDER DURCH EIN JAHRHUNDERT (43 min., RBB)

2012
VERGESSENE VÖLKER: DIE HUZULEN IN DER UKRAINE (43 min. SWR/arte)

2011
MEIN LEBEN: RUTH DAJAN (43 min., ZDF/arte)
DEUTSCHLAND FILMT DIE EIGENEN VIER WÄNDE (ARD 2011)

2010
BABSKE RADIO (78 min.)

2009
WHERE IS THE WALL? (87 min., ZDF/ARTE, MDR/RBB/WDR)

2008
WER HAT ANGST VOR EUROPA? Wie die EU nach Polen kam. (83 min., ZDF/arte)
LEBEN AUF DEM FLUSS – IM DELTA DER NEUN DRACHEN. (45 min., ZDF/arte)

2007
DER OSTEN STIRBT AUS (45 min., RBB)

2006
MEIN KIND IST DOCH NICHT DUMM. (30 min., ZDF/arte)
EIN LADEN IN ISTANBUL (26 min., ZDF/arte)
MANGROVEN – BEDROHTE KÜSTENWÄLDER IN BRASILIEN (45 min., ZDF/arte)

2005
HAMAM – IN DEN BADEHÄUSERN VON ISTANBUL (45 min., ZDF/arte)
EIN LADEN IN VENEDIG (26 min., ZDF/arte)

2004
BANJA, DAMPFBAD FÜR DIE SEELE (45 min., ZDF/arte)

2002
DER BESTE KNOBLAUCH UNTER DER SONNE (45 min., ZDF/arte)
WER KANN ZIEHT WEG (30 min, arte)

2001
EVLENIYORUZ – WIR HEIRATEN. (30 min., SFB)
UNSERE LIEBSTEN GANOVEN. 6 Wege zum kriminellen Ruhm (70 min., ZDF/arte)
ZWEI MÄDELS IM DREIVIERTELTAKT (30 min., SFB)

2000
HELDEN DES ABFALLS (25 min., SAT1)
GANZ NORMAL VER-RÜCKT? (35 min., 3sat)

1999
SKLAVEN FÜR DEUTSCHLAND – EHEMALIGE ZWANGSARBEITER WARTEN AUF LOHN (35 min., 3sat)

1998
STRASSENKARRIEREN – ALS TIPPELBRUDER UNTERWEGS (30 min., ORB)

1996
BETROGENE HOFFUNG. Russlanddeutsche in der Ukraine (15 min., SFB)

1994
TOD IN DER NEISSE (30 min., ARD)