Die Inseln der Queen – Bermuda

14.11.2019 - 15:50 Uhr

Ein Film von Kristian Kähler

Die Bermuda Inseln liegen einsam in Mitten des Atlantik. Sie sind ein Traumziel. Für viele werden sie es bleiben, denn die Bermudas gelten nicht nur als teuer, sie sind es auch.

Das Team des ZDF um Autor Kristian Kähler und Kameramann Martin Koddenberg ist im Frühling auf die kleine Insel gereist. Die Winterstürme sind abgeklungen und es sind noch nicht so viele Touristen gekommen – die Menschen haben Zeit dem Filmteam ihre Türen zu öffnen.

Stadtschreier Ed Christoper heißt die Gäste in der Hauptstadt Hamilton willkommen und führt sie an kleine geheime Orte. Wir begegnen den traditionellen lokalen Tanzbands mit ihrem „Gombaytanz“ oder der jungen Esmeralda, die historische Schiffe nachbaut und auf einem Segelschulschiff arbeitet.

Gouverneur John Rankin, der Stellvertreter der Queen, ist nervös: als Zivilist und gerade neu im Amt, muss er seine erste große Militärparade abnehmen. Die „Peppercorn Ceremony“ gibt es seit 200 Jahren und ist eine koloniale Tradition der Briten. Seit dem 17. Jahrhundert gehören die Inseln zur britischen Krone. Damals wie heute sind sie wichtiger Brückenkopf nach Amerika. Mit Pomp und Gloria regiert hier immer noch die Queen.

Paradiesisches Meer, Riffe und herrliche Sandstrände: Die Bermuda Inseln liegen am nördlichsten von allen karibischen Inseln. Mit der Meeresbiologin Gretchen Goodbody Gringley sticht das Team in See und geht auf Jagd nach einem gefährlichen Eindringling: Der Rotfeuerfisch kommt eigentlich aus den Philippinnen und treibt jetzt sein Unwesen vor der karibischen Insel.

Viele reiche Amerikaner haben hier imposante Villen gebaut. Nur zwei Flugstunden von der amerikanischen Ostküste entfernt. Eine ganze Hochzeitsindustrie verkauft Traumhochzeiten am weißen Sandstrand. Der Pfarrer tritt in Bermudashorts auf.

Ende April geht die Saison los. Die ersten großen Kreuzfahrtschiffe kommen auf die Bermudas und bringen tausende Urlaubsgäste mit. Mit der Ruhe ist es nun für die nächsten 6 Monate vorbei.